Diagnose

Pilze, Insekten oder sogar beides? Jede Therapie beginnt mit einer präzisen Diagnose. In unserem Labor diagnostizieren wir alle Baumkrankheiten. Die Beweise liefern wir mit Mikroskopiefotos oder DNA-Analysen. Selbstverständlich inklusive Behandlungsempfehlungen.


Analyse von Nadelproben

April 2017

Die Thujahecke eines Kunden weist Absterbesymptome auf. Eine erste Analyse von per Post eingesendeter Nadelproben ergab einen Befall durch Pestalotiopsis funerea , eines Nadelbräune verursachenden Schwächeparasiten.

Die Methode

Wir untersuchen Gehölzproben aller Art mikroskopisch oder chemisch. Sie können diese Proben per Post einsenden, oder wir beraten Sie vor Ort und sammeln die Proben selber. Sie wählen zwischen einer telefonischer Beratung für die Analyseergebnisse, oder eines schriftlichen Berichtes.

Eine Anleitung zum Sammeln der Proben finden sie hier.

Bild: Blau eingefärbte Konidien von Pestalotiopsis funerea auf Thujazweigen, Vergrösserung 400x

Truncatella-Föhrenpilz-Erstdiagnose in unserem Labor

Juni 2018

Mikrobielle Infekte an Park- und Gartenbäumen nehmen nicht nur in der Gesamtmenge zu, sie werden auch vielfältiger. So wurde in diesem Frühjahr zum ersten Mal seit Bestehen der Matthias Brunner AG ein Pilz der Gattung Truncatella mikroskopisch diagnostiziert. Dieses Pathogen bewirkt an verschiedenen Föhrenarten eine Nadelbleiche.

Bild: 2-zellige Truncatella-Konidien mit Anhängseln (Polarisationsmikroskopie, 400-fach vergrössert)


Offerte beantragen